Abkanter

© Kadmy

Hinweis zur Branche / Titel / Ausbildungsberufe:

  • Deutschland: CNC Mechaniker
  • Schweiz: Polymechaniker (EFZ), Bieger

Tätigkeitsbeschreibung: 

Abkanter bearbeiten hauptsächlich Blechteile aus Aluminium und Edelstahl bzw. formen dieses um bzw. biegen es. Sie bringen den sogenannten Biegemoment auf das Material auf und führen damit eine dauerhafte Verformung herbei. Bei dem industriellen Verfahren muss der Abkanter wesentliche Ausprägungen wie Biegekante, Biegewinkel und Biegeradius beachten. Da sie hier mit Maschinen und Anlagen zur Metallverformung arbeiten, ist es ihre Aufgabe, diese zu bedienen, einzurichten und zu warten. Weiterhin führen sie Maßkontrollen durch, diese dienen der Sicherstellung der Qualität. Wenn Korrekturen notwendig sind, nehmen sie diese im Programm vor. 

Abkanter sind vor allem in der Metall bearbeitenden Industrie beschäftigt. Dazu zählen u.a. Hersteller von Press-, Zieh- und Stanzteilen oder Hersteller für Blechverschlüsse. Weitere Beschäftigungsfelder sind z.B. Unternehmen die Zubehör und Teile für Kraftfahrzeuge herstellen oder Unternehmen die elektrische Haushaltsgeräte produzieren. 

Verwandte Berufe sind z.B.: 

  • Blechpresser
  • Blechverarbeiter
  • CNC Fräser

Checkliste: 

Folgende Auswahl möglicher Fähigkeiten/ Fertigkeiten / Kenntnisse / Berufserfahrungen betreffen diese Berufsgruppen:

  • Verfahren zum Abkanten wie: Schwenkbiegen, Rollbiegen und Gesenkbiegen
  • Anlagen und Maschinen bedienen, warten und einrichten
  • Konventionelles abkanten (Einfachteile und Sonderwerkzeug)
  • Bedienung von CNC (Computerized Numerical Control) Maschinen (Einzel- und Serienteile)
  • Kenntnisse über die Materialien 
  • Fräsen, Biegen, Stanzen, Eruieren

Besonderheiten für die Schweiz:

Der Beruf des Abkanters ist vorwiegend in der Industrie anzutreffen, deswegen werden diese zumeist fest angestellt. 

Verdienstmöglichkeiten:  

Festanstellung Stundenlohn: 28,80 – 51,15 SFr

Monatsgehalt: 4.997 – 7.133 SFr

Temporär  Stundenlohn: 34,89 – 49,90 SFr

Sie wollen sich verändern ?